Verein

Eltern-Sein ist eine spannende, vielseitige jedoch auch nicht immer einfache Aufgabe. Täglich stehen Eltern vor unzähligen erzieherischen Fragen. Sich diesen immer wieder zu stellen, ist eine grosse Herausforderung; so wie die Erziehung selbst, welche ein lebendiger und spannender Prozess ist.

Der Verein Elternbildung Graubünden ist die Fachstelle für Elternbildung im Kanton Graubünden und wird von den Vorstandsmitgliedern in ehrenamtlicher Tätigkeit geführt. Auf unserer Homepage bieten wir eine Informationsplattform für Kurse und Veranstaltungen von der Geburtsvorbereitung bis zur Pubertät. Diese Angebote werden von Fachpersonen, Elternbildnern oder im Kanton ansässigen Organisationen durchgeführt.

Wie alles begann ...

Um 1955 wurden erste Schritte der damaligen Präsidentin der Frauenzentrale Graubünden, Paula Jörger, unternommen, Elternkurse anbieten zu können. 1959 konnte ein erster Kurs der "Mutter- und Elternschule“ ausgeschrieben werden. 1976 erschien erstmals der Name "Elternschule Chur“. Es wurden Vortragsabende durchgeführt. 1980 wurde die Elternschule Chur Mitglied des Schweizerischen Bundes für Elternbildung. Die Elternschule wurde ab diesem Zeitpunkt "ganz selbständig“ geführt. In den 80er Jahren war die Elternschule Chur eine eigenständige Elternschule, welche zweimal jährlich eine Kurs- und Vortragsreihe durchgeführt hatte. Im Jahre 2008 wurde die Elternschule Chur zum Verein und 2010 folgte die Umbenennung in Elternbildung Graubünden.

... und heute

Die Elternbildung Graubünden arbeitet nach folgenden Leitsätzen:

  • Wir sind die Fachstelle für Elternbildung in Graubünden.
  • Wir richten uns an Mütter und Väter sowie an andere Erwachsene, die mit Kindern zusammenleben oder Kinder erziehen und begleiten.
  • Durch Bildung und Vernetzung unterstützen und stärken wir Eltern in ihrem Erziehungsalltag.
  • Wir sind offen für alle Erwachsenen, die sich durch unser Angebot angesprochen fühlen.
  • In unserem Angebot streben wir Gleichgewicht zwischen verschiedenen Altersgruppen und zwischen verschiedenen Themen aus dem Erziehungsalltag an.
  • Festgelegte Qualitätsstandards und ihre laufende Überprüfung stellen unsere ständige Weiterentwicklung sicher.

Wir wollen:

  • die Elternbildung in Graubünden bekannter machen.
  • dass Eltern sich vermehrt mit ihren Werten auseinandersetzen und sich ihres Erziehungsstils bewusst werden.
  • dass der Besuch eines Elternkurses so selbstverständlich wird wie der Besuch eines Geburtsvorbereitungskurses.
  • mehr standardisierte Elternkurse anbieten.
  • nach den Qualitätsstandards von eduQua arbeiten.

"Eltern müssen auch in ihrer Selbst-, Beziehungs- und Familienkompetenz gefördert werden, weil nur starke Eltern auch ihre Kinder stark machen können.“

Endbericht Teil III, Stiftung Kinderschutz Schweiz, 2009

© Elternbildung Graubünden | Familienzentrum Planaterra | Reichsgasse 25 | 7000 Chur
design by stilecht.ch

trans