Infothek - Lernen

Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können, sagte einst Jean-Jacques Rousseau.

 
 

kinder-4.ch

Lerngelegenheiten für Kinder bis 4
Das Projekt der Bildungsdirektion Kt. ZH umfasst im Kern 40 Kurzfilme über frühkindliches Lernen im Alltag. Es will Eltern und weiteren Bezugspersonen zeigen, dass unser Alltag wertvolle Gelegenheiten zum Lernen bietet und wie wichtig es ist, dass Kinder diese nutzen können. Mit einem visuellen Zugang wollen die Filme – über Sprach-, Kultur- und Bildungsgrenzen hinweg – den Blick für alltägliche Lerngelegenheiten schärfen und aufzeigen, wie Eltern und Erziehende Kinder fördern und begleiten können.
Die Leitung des Projektes liegt bei der Bildungsdirektion, Bildungsplanung. Sie wird wissenschaftlich unterstützt von Frau Prof. Dr. Margrit Stamm. Die Projektrealisierung erfolgt durch das Marie Meierhofer Institut für das Kind, Frau Dr. Heidi Simoni und ihr Team.

mit-kindern-lernen.ch

Das "Mit Kindern lernen"- Team, bestehend aus den Psychologen und Lernberatern, vermittelt Eltern von Primarschulkindern und Jugendlichen sowie Lehrkräften und Lernberatern jede Menge Tipps rund um die Themen Motivation, Selbständigkeit, Lernstrategien und Gedächtnis.

erfolginderschule.ch

Ein Programm für Eltern entwickelt, das ihnen hilft, mit Lerntechniken und Arbeitsmethoden die Kinder zu coachen und zugleich die Beziehung zum Kind zu stärken. Durch effizienteres Lernen erzielen die Kinder bessere Noten und haben mehr Erfolg in der Schule.

ilern.ch

Online-Schulübungen zum Vertiefen des Stoffes

lehrmittelverlag-zuerich.ch

Lehrmittel Schweiz und Online-Übungen

 
 

 
 

Büchertipps

Bei schlechten Noten helfen gute Eltern
Eltern sind für den Schulerfolg viel wichtiger als Lehrer

Christoph Eichhorn
Klett-Cotta, Mai 2012
ISBN 978-3-608946-03-1

Nur wenige Schüler haben gar keine Probleme mit Noten und Hausaufgaben. Neueste Studien belegen, dass die Eltern für den Lern- und Schulerfolg viel wichtiger sind als Lehrer oder die besonderen Umstände an einer Schule. Eltern prägen entscheidend Motivation und Lernverhalten ihrer Kinder.
Der Schul- und Erziehungsberater Christoph Eichhorn leitet Eltern an, wie sie ihren Kindern sinnvoll helfen können. Er zeigt ihnen,

  • welche Bedeutung ihre eigene Haltung zu Schule und Lernen für ihr Kind hat,
  • warum eine gute Lern- und Arbeitshaltung so wichtig ist und wie Eltern sie fördern,
  • wie Eltern ihrem Kind bei schlechten Noten nachhaltig helfen,
  • was sie tun können, damit ihr Kind weitgehend selbständig und selbstreguliert lernt und
  • wie sie vermeiden, dass aus Schulproblemen Familienprobleme werden.

Mit Kindern lernen
Konkrete Strategien für Eltern

Fabian Grolimund
Huber Verlag, August 2012
ISBN 978-3-456850-86-3

Die Schulzeit stellt nicht nur an Ihr Kind, sondern auch an Sie als Mutter oder Vater hohe Anforderungen. Vielleicht fragen Sie sich:

  • Wie kann ich mein Kind für das Lernen motivieren?
  • Wie gehe ich mit Hausaufgabenkonflikten um?
  • Wie kann ich mein Kind zu mehr Selbständigkeit anleiten?
  • Welche Lernstrategien sind für Primarschulkinder sinnvoll?
  • Wie kann ich bei Rechen-, Lese- oder Rechtschreibschwierigkeiten helfen?

Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Themen Hausaufgaben und Lernen finden Sie in diesem Buch. Es vermittelt Ihnen praktische Methoden und wirksame Strategien und zeigt, wie Sie Ihrem Kind mit wenig Unterstützung eine große Hilfe sein können.

Ich lerne lernen
3. bis 5. Klasse: Lernstrategien und Lerntechniken kennen lernen und einüben

Hanna Hinnen
Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 2007
ISBN 9-783906742-52-6

Hanna Hinnen ist eine erfahrene Lehrerin und Autorin der Bücher "Ich lerne lernen", welches in der 3. bis 5. Klasse, sowie "Lernen kennen lernen", welches für die 6. bis 9. Klasse eingesetzt wird.

In diesem Heft zeigt sie den Schülerinnen und Schüler, wie sie leichter lernen können. Sie zeigt Tricks zur Selbstmotivation, zum Hausaufgeben lösen, Stärken erkennen, Konzentration und Modelllernen. Das Heft enthält viele Testbogen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler selbst besser einschätzen können.


Lernen kennen lernen
6. bis 9. Klasse: Lernstrategien und Lerntechniken richtig einsetzen

Hanna Hinnen
Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 2001
ISBN 9-783906742-53-3

Hanna Hinnen ist eine erfahrene Lehrerin und Autorin der Bücher "Ich lerne lernen", welches in der 3. bis 5. Klasse, sowie "Lernen kennen lernen", welches für die 6. bis 9. Klasse eingesetzt wird.

Schülerinnen und Schüler lernen mit Anregungen und Aufgaben zum Selberlösen die für sie beste Form des richtigen und effizienten Lernens kennen.
Das Buch für Schülerinnen und Schüler der 6. bis 9. Klasse ist in 14 Kapitel aufgeteilt:

  • Über das Lernen nachdenken
  • Zusammenarbeiten
  • Sinn des Lebens
  • Wie lerne ich eigentlich?
  • Konzentration
  • Motivation
  • Lernhilfen
  • Arbeit mit Texten
  • Probleme lösen
  • Gedächtnis
  • Lernen mit dem Internet
  • Hausaufgaben
  • Arbeitsbeurteilung
  • Selbstvertrauen
Infothek Lernen

Download

LernApps für Kinder

Mit Appolino, den LernApps des Lehrmittelverlag St. Gallen, lernen findige Köpfe zwischen fünf und zehn Jahren lesen, schreiben und rechnen. Da sich die pfiffigen Apps dem Können der Kinder genau anpassen, macht das Üben grossen Spass. In individuellem Tempo und Stufe um Stufe wird das Lernniveau erhöht. So findet gezieltes Lernen statt.


 
 

Falls Sie - als Kursanbieter - Interesse haben, sich an einem Artikel zu diesem Thema in der BüWo zu beteiligen, melden Sie sich bitte bei uns.

 
 

 
 

HINWEIS

Weder die Linkliste noch die Auflistung der Buchtipps erheben Anspruch auf Vollständigkeit.

Haben Sie einen weiteren themenrelevanten Tipp? Wir freuen uns über Ihr E-Mail mit entsprechenden Angaben.

© Elternbildung Graubünden | Familienzentrum Planaterra | Reichsgasse 25 | 7000 Chur
design by stilecht.ch

trans