Infothek - Pubertät

Wenn Eltern schwierig werden ... heisst es so schön!


 
 

feel-ok.ch ist eine Facheinheit der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX und ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche. Die Internetplattform bündelt in einer jugendgerechten Sprache das Fachwissen des institutionellen Netzwerkes und bietet Informationen sowie Dienstleistungen über zahlreiche gesundheits- und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Texten, Spielen und Tests an.

 
 
 

 
 

Büchertipps

Wie begrüsse ich korrekt den Freund meiner Tochter am Frühstückstisch?
Tipps für den ganz normalen Familienwahnsinn

Uwe Bork; Heribert Schulmeyer
Kreuz Verlag, Stuttgart, 2003
ISBN 978-3-7831-2104-9

Ein kleiner Erziehungsberater für heranwachsende Eltern, der augenzwinkernd Tipps für den Umgang mit schwierigsten Problemen gibt: Ist Algebra wirklich tödlich? Wie unterscheide ich ein Jugendzimmer von einer Müllkippe? Warum badet mein Sohn im Aftershave? Uwe Bork weiss Antwort auf diese und andere Fragen. Mit seiner Hilfe wird der Familienalltag zwar nicht leichter, aber mit Sicherheit leichter zu ertragen.

Und plötzlich sind sie 13 oder: Die Kunst, einen Kaktus zu umarmen.
So begleiten Sie Ihr Kind durch die Teenagerzeit

Claudia und David Arp
Brunnen Verlag, Giessen, Januar 2010
ISBN 978-3765518584

Jugendliche zwischen 13 und 16 sind so ausgeglichen wie ein Jojo und so zugänglich wie ein Kaktus, sie hausen in einem Chaos, das sie 'mein Zimmer' nennen und tauchen dreimal am Tag auf, um etwas Essbares hinunterzuschlingen und die Familie anzuknurren... Lernen Sie, die Teenagerzeit für sich und Ihre Kinder bewusst zu gestalten: durch Hinsehen, Unterscheiden, Loslassen, Entspannen ...
Die Teenagerzeit - keine latente Dauerkrise, sondern eine einmalige Gelegenheit für Eltern, den Weg ihrer Kinder zu Verantwortung und Selbstständigkeit bewusst zu lenken. Claudia und David Arp zeigen in praktischen Beispielen, wie Eltern ihre Kinder als "Ermutigungsteam" unterstützen und begleiten können.

Pubertät - Loslassen und Haltgeben

Jan-Uwe Rogge
rororo Verlag, Oktober 2010
ISBN 978-3499626555

Die Pubertät ist manchmal eine schwierige Zeit. Türen werden geknallt, Eltern werden merkwürdig, und Jugendliche verlieren zwischen dem Gefühl der Nähe und dem Wunsch nach Loslösung manchmal die Orientierung – ein notwendiger Prozess, der alle Beteiligten oft überfordert. Eltern dürfen gerade jetzt nicht kapitulieren, denn Erziehung ist auch in der Pubertät möglich! Jan-Uwe Rogge hat sein Standardwerk um neue Themen erweitert und hilft, den Umgang miteinander in einer schwierigen Zeit einfacher zu machen, damit der Nervenkrieg sich in Grenzen hält und das Familienleben nicht zum Abenteuer wird. Er zeigt, wie Eltern lernen, loszulassen und Halt zu geben, und Kinder lernen, loszulassen und auf eigenen Füßen zu stehen. «Das pädagogische Erste-Hilfe-Paket für die Pubertät.»

Pubertät - wenn Erziehen nicht mehr geht: Gelassen durch stürmische Zeiten

Jesper Juul
Kösel-Verlag, März 2010
ISBN 978-3466308712

Wenn Jugendliche unerreichbar scheinen: Jesper Juuls Beziehungsbuch zur Pubertät.
In der Pubertät braucht es neue Wege für ein Miteinander, denn Erziehung wie in Kindertagen nützt nichts mehr: Jesper Juuls Bestseller basiert auf einem Intensivseminar, in dem Eltern und Jugendliche gemeinsam mit dem Familientherapeuten Lösungen für ihre Probleme erprobten.
Orientierung, die weiterhilft. So klappt Kommunikation mit Jugendlichen, die dichtgemacht haben. Zahlreiche Beispiele zu brennenden Elternfragen.

Jungen in der Pubertät - Die 100 wichtigsten Fragen

Joachim Braun
rororo Verlag, September 2011
ISBN 978-3499627392

SOS – PUBERTÄT Warum ist mein Sohn plötzlich so schamhaft? Wieso läuft jetzt alles in Zeitlupe ab? Ist der Vater jetzt tatsächlich besonders wichtig? Warum haben wir nur noch Streit miteinander? Was kann ich gegen diese nervenden Stimmungswechsel und seine Aggressivität machen? Warum rebelliert mein Sohn nicht? Wieso ist mein Sohn auf einmal ein blöder Angeber? Kann ich ihm Pornos verbieten, und wie soll ich mit ihm über Sex sprechen? Was ist mit strengen Ausgehzeiten? Wie können wir das «Hotel Mama» endlich schließen? Können wir etwas machen, wenn er nur noch vor dem Computer sitzt? Kann ich eingreifen, wenn mein Sohn immer wieder betrunken ist? Soll ich ihn in Ruhe lassen, wenn er sich einigelt und alles verdreckt? Seine Zensuren in der Schule sind im freien Fall, können wir eingreifen? Mit Antworten auf diese und viele andere typische Fragen hilft Experte Joachim Braun Eltern durch die Pubertät ihrer Söhne und zeigt, wann und wie Erziehung noch möglich ist und wie alle gemeinsam zu einem entspannteren Alltag finden. Das Erste-Hilfe-Paket für manchmal verzweifelte Eltern.

Mädchen in der Pubertät: Wie Töchter erwachsen werden

Joachim Braun
rororo Verlag, September 2012
ISBN 978-3499629525

BAUSTELLE PUBERTÄT Was passiert bei Töchtern in der Pubertät? Wie schaffen Eltern den Rollenwechsel, wie überstehen alle gemeinsam die Ablösungskonflikte? Was tut man am besten bei typischen Alltagskonflikten wie Zickenalarm, Styling-Kontroversen, erster Liebe, Sex und Verhütung, null Bock auf Schule, zu viel Zeit vor dem Computer oder bei Facebook? Wie begegnet man Pubertätsrisiken wie Essstörungen, früher Schwangerschaft, Alkohol und Drogen, Depressionen und Mobbing? Mit einer Menge Hintergrundwissen und vielen praktischen Tipps unterstützen die Psychologin Kirsten Khaschei und der Psychotherapeut Joachim Braun die Eltern heranwachsender Töchter. Fallgeschichten und O-Töne machen diesen Ratgeber zu einem hilfreichen Begleiter durch eine turbulente Entwicklungsphase, in der Mädchen sich auf ihrem individuellen Weg zur Frau finden müssen – und Eltern noch einmal richtig gefragt sind.

Infothek Pubertät

Download

Keine Einträge vorhanden


 
 

Falls Sie - als Kursanbieter - Interesse haben, sich an einem Artikel zu diesem Thema in der BüWo zu beteiligen, melden Sie sich bitte bei uns.

 
 

 
 

HINWEIS

Weder die Linkliste noch die Auflistung der Buchtipps erheben Anspruch auf Vollständigkeit.

Haben Sie einen weiteren themenrelevanten Tipp? Wir freuen uns über Ihr E-Mail mit entsprechenden Angaben.

© Elternbildung Graubünden | Familienzentrum Planaterra | Reichsgasse 25 | 7000 Chur
design by stilecht.ch

trans